Die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule bietet seit Schuljahr 2009/2010 eine Tanz-AG für alle Jahrgangstufen an. Die Tänze orientieren sich an modernen Tanzstilen und Choreografien, und vor allem an den Wünschen und Interessen der Schülerschaft. Zur Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig, es ist aber wichtig Spaß am Tanzen und Einiges an Engagement mitzubringen.

Ziel der Tanz-AG ist es, Musik spürbar zu machen - mit Körper und Seele. Freude an gemeinsamer Bewegung bei der Gestaltung und Aufführung von Tänzen fördert die motorische, geistige und soziale Entwicklung. Durch die Wahrnehmung des eigenen Körpers und durch das Erlernen vielfältiger Schrittkombinationen wird das Selbstbewusstsein des Schülers gestärkt und die koordinativen Fähigkeiten geschult. Der Tanz setzt sich über Kommunikationsbarrieren hinweg. Die SchülerInnen lernen, Teil einer Choreographie zu sein, Teil eines Ganzen, bei dem jeder wichtig ist und keiner fehlen darf. Dadurch lernen sie Verantwortung zu übernehmen - für die Gruppe und für sich selbst. Außerdem, wird ihnen ein Gefühl der Sicherheit vermittelt.

Das Bühnenerlebnis ist für alle SchülerInnen ein aufregendes Ereignis und öffnet die Sinne für neue kulturelle und gesellschaftliche Berührungspunkte. Es kam bereits zu einer Vielzahl von Auftritten vor zum Teil großen Publikum: auf dem Sportfest, bei Einschulungen, bei Faschingsfeiern und bei Abschiedsfeiern der SchulabgängerInnen.

Wer Freude am Tanzen hat, ist in dieser AG genau richtig.