Ich lobe den Tanz,

denn er befreit den Menschen

von der Schwere der Dinge,

bindet der Vereinzelten zu Gemeinschaft.

Ich lobe den Tanz,

der alles fordert und fördert,

Gesundheit und klaren Geist

und eine beschwingte Seele.

O Mensch, lerne tanzen,

sonst wissen die Engel im Himmel

mit dir nichts anzufangen.

Aurelius Augustinus (354-430)

Auf Wunsch der SchülerInnen wurde im Schuljahr 2009/2010 die Tanz-AG der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule eingeführt. Auslöser für das Interesse war die Teilnahme der Grund-und Mittelstufenklassen an der Entwicklungsaufgabe „Rhythmik-Musik-Tanz“. Die Tanz-AG unserer Schule ist ein projektbezogenes Angebot. Dieses orientiert sich an den modernen Tanzstile und Choreografien und vor allem an den Wünschen und Interessen der Schülerschaft. Zur Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig, es ist aber wichtig Spaß am Tanzen und Einiges an Engagement mitzubringen.

Ziel der Tanz-AG ist es, Musik spürbar zu machen - mit Ohren, Körper und Seele. Freude an gemeinsamer Bewegung bei der Gestaltung und Aufführung von Tänzen fördert die motorische, geistige und soziale Entwicklung. Durch die Wahrnehmung des eigenen Körpers wird das Selbstbewusstsein des Schülers gestärkt. Die SchülerInnen lernen, Teil einer Choreographie zu sein, Teil eines Ganzen, bei dem jeder wichtig ist und keiner fehlen darf. Dadurch lernen sie Verantwortung zu übernehmen - für die Gruppe und für sich selbst.

Das Bühnenerlebnis ist für jeden SchülerInnen ein aufregendes Ereignis und öffnet die Sinne für neue kulturelle und gesellschaftliche Berührungspunkte. Es kam bereits zu einer Vielzahl von Auftritten vor zum Teil großen Publikum: auf dem Busfest, bei der Einschulung, bei der Faschingsfeier und bei der Abschiedsfeier der SchulabgängerInnen.