Liebe InteressentInnen,

Wir - die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und Mitarbeiter der Friedrich-von -Bodelschwingh-Schule Rodgau - freuen uns über ihr Interesse im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres bei uns und mit uns zu arbeiten.
Schüler auf dem Schulhof
Es gibt viele gute Gründe für ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ):

  • wer ein FSJ absolviert beweist echtes Engagement, Ehrgeiz und Interesse – ein Pluspunkt im Lebenslauf.
  • Sie möchten sich nach dem Berufsabschluss beruflich orientieren und Berufsluft schnuppern, um zu sehen ob ein sozialer Beruf für sie in Frage kommt.
  • Sie können die Zeit bis zum Ausbildungsbeginn sinnvoll nutzen.
  • Wer ein FSJ absolviert, kann sich dies als Vorpraktikum für Pflegeberufe und pädagogische Berufe, sowie bei einigen Studiengängen als Wartezeit  für das Studium anrechnen lassen.
  • Sie möchten Kontakte knüpfen, nette Leute kennen lernen.
  • Freiwilligen öffnet sich ein neuer Blick auf die Welt.

Als eine Hilfe für Ihre Entscheidung, ob Sie sich eine Mitarbeit bei uns vorstellen können, beschreiben wir einige Aufgaben die Sie erwarten können:

HelferInnen werden in der Regel bestimmten Klassen mit festen Teams von Lehrkräften zugeordnet z.B. für die Mithilfe im Unterricht, die Betreuung während der Mahlzeiten, bei pflegerischen Aufgaben, bei Klassenfahrten etc..
Die Lehrkräfte tragen dabei die (pädagogische) Verantwortung. Tatkräftige aktive und zuverlässige Mitarbeit durch die HelferInnen ist uns sehr wichtig und willkommen!
Wenn Sie Menschen mit Behinderung zur Seite stehen wollen und mit Freude bei uns mitarbeiten wollen, dann melden Sie sich doch einfach!

Offene Fragen klären wir gerne mit Ihnen!